Image: Bündnis Bürgerenergie e.V./Jörg Farys
Image: Bündnis Bürgerenergie e.V./Jörg FarysImage: Bündnis Bürgerenergie e.V./Jörg Farys

COME RES in Deutschland

Im Fokus des deutschen Ländertisches stehen Energiegemeinschaften im Bereich der Windenergie und im Bereich integrierter Konzepte (z.B. Mikronetze, virtuelle Kraftwerke etc). Der Ländertisch umfasst eine Kerngruppe von etwa 40 Akteuren und einen erweiterten Kreis von etwa 120 Akteuren. Aus operativen Gründen richten sich die turnusmäßigen Treffen des Ländertisches hauptsächlich an die Kerngruppe, während die Thematischen Workshops und Runden Tische mit Entscheidungsträger*innen für eine größere Gruppe von Akteuren offen sind. Die am Ländertisch in Deutschland beteiligten Akteure und Stakeholder kommen schwerpunktmäßig aus der COME RES-Zielregion Thüringen und der Modellregion Schleswig-Holstein. Darüber hinaus sind auch Akteure aus anderen Bundesländern wie bspw. Nordrhein-Westfalen sowie Organisationen auf der Bundesebene vertreten.

Der Ländertisch ist als informelles Dialogforum konzipiert, um aktuelle Themen im Zusammenhang mit der Entwicklung von Energiegemeinschaften zu diskutieren. Er soll die Umsetzung und praktische Anwendung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie und der Elektrizitätsbinnenmarkt-Richtlinie, insbesondere der Bestimmungen für Energiegemeinschaften, begleiten und informieren. Zu diesem Zweck sollen Thematische Workshops und Runde Tische mit Entscheidungsträger*innen aus Politik und Verwaltung organisiert werden. Darüber hinaus sind die beteiligten Akteure eingeladen, Input zu Projektaktivitäten, wie die Analyse von Potenzialen, Barrieren, Beispielen guter Praxis, Geschäftsmodellen oder Transfermöglichkeiten zu geben, sowie Feedback zu Projektoutputs (z.B. Aktionsplan für die Zielregion Thüringen). Darüber hinaus unterstützen sie die Prüfung und Validierung der Projektergebnisse und unterstützen deren Verbreitung.

Über COME RES

COME RES ist ein Horizont 2020-Projekt, dessen übergeordnetes Ziel es ist, den Anteil erneuerbarer Energien im Stromsektor zu erhöhen. Das Projekt trägt dazu bei, die Entwicklung von Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften (sog. RECs) zu erleichtern und die Umsetzung eines Regulierungsrahmens für EE-Gemeinschaften zu unterstützen. Dabei möchte das Projekt Lernprozesse und einen Austausch zwischen Regionen mit fortgeschrittener Entwicklung von Energiegemeinschaften und Regionen mit Ausbaupotenzial für die Entwicklung von Energiegemeinschaften initiieren.

Den Fokus von COME RES bilden verschiedene sozio-technische Systeme, insbesondere Energiegemeinschaften im Bereich Photovoltaik, Windenergie, Speicherlösungen, Wasserkraft und im Bereich integrierter Ansätze.

Die Projektpartner aus Deutschland

Freie Universität Berlin

Das Forschungszentrum für Umweltpolitik (FFU) der Freien Universität Berlin (FUB) ist ein führendes Forschungsinstitut auf dem Gebiet der vergleichenden und internationalen Umwelt- und Energiepolitikforschung. Das Zentrum wurde 1986 gegründet und widmet sich sowohl der akademischen als auch angewandten Forschung. Das FFU verfügt über Expertise bzgl. der politischen, institutionellen und sozialen Dimensionen globaler Umwelt-, Klima- und Energiepolitik. Zu den Forschungsthemen gehören Klimawandel, Strategien nachhaltiger Entwicklung, Transformationspfade und -politiken sowie Fragen der nachhaltigkeitsorientierten Energiepolitik . Aus sozialwissenschaftlicher Perspektive werden Akteure, Strukturen, Prozesse, Strategien, Instrumente wie auch Ergebnisse der Umwelt-, Energie-, Klima-, und Transformationspolitik untersucht. Das FFU hat langjährige Erfahrung in der Politikberatung, die sich an Entscheidungsträger*innen und Planer*innen auf EU-, nationaler, regionaler und lokaler Politikebene richtet.

Werde Teil von COME RES

KONTAKT

Ressourcen

Country Report

Dokumentation: Statustreffen des Ländertisches in Deutschland

Ziel des Statustreffens am 30. September war, erste Zwischenergebnisse des COME-Projektes zu präsentieren. Darüber hinaus sollten Good...

Publication Date: 30 Sep 2021

Author: Michael Krug, Vincenzo Gatta, M. Rosaria Di Nucci (FFU-FUB)

See the whole resource

Country Report

Summary: Status meeting of the German country desk

On September 30, 2021, a so-called status meeting was organised online by the FFU in cooperation with the Wind Energy Service Unit of the...

Publication Date: 30 Sep 2021

Author: Michael Krug, Vincenzo Gatta, M. Rosaria Di Nucci (FFU-FUB)

See the whole resource

Publication

Energiewirtschaftliche Tagesfragen: Zukunft der Bürgerwindkraft

Warum ist ein Regulierungsrahmen für Erneuerbare-Energie- Gemeinschaften notwendig?

Lokale Akzeptanz ist eine wesentliche politische...

Publication Date: 01 Jun 2021

Author: Di Nucci, Maria Rosaria; Krug, Michael; Gatta, Vincenzo and Michalke, Helena

See the whole resource

Country Report

Dokumentation: Erster Thematischer Workshop des deutschen Ländertisches

Ziel des Workshops am 30. März 2021 war, einen Stakeholder-Dialog zur Umsetzung der Richtlinie in Deutschland zu organisieren, insbesondere in...

Publication Date: 14 Apr 2021

Author: Michael Krug, Vincenzo Gatta, M. Rosaria Di Nucci (FFU-FUB)

See the whole resource

Country Report

Dokumentation der Auftaktveranstaltung des Deutschen Ländertisches

Publication Date: 06 Jan 2020

Author: Maria Rosaria Di Nucci, Michael Krug, Vincenzo Gatta

See the whole resource